Quotes - Jokes - Zitate - Witze

Es hängt von dir selbst ab, ob du das neue Jahr als Bremse oder als Motor benutzen willst.

 

Dem Bierkutscher gehen die Pferde durch. Im vollen Galopp jagt er durch die Berliner City und überholt ein Taxi. Der Taxifahrer winkt hinüber und schreit: "Wohl Ben Hur, wa?"

 

Frankenberg fährt mit dem Taxi nach Hause. Als der Wagen vor seinem Haus hält, sagt der Taxifahrer: "Macht fünfundzwanzig Euro fünfzig." - "Mmmm", knurrt Frankenberg, "können Sie mir wohl den Gefallen tun und wieder ein Stück zurückfahren? Ich habe nämlich nur zwanzig Euro bei mir!"

 

Karl trifft seinen Freund Fred und ist erstaunt: "Weshalb hast du denn deinen schönen gelben Mini schwarz umlackieren lassen?" Antwortet Fred verdrossen: "Ich hatte es einfach satt, dass die Leute immer ihre Briefe eingeworfen haben."

 

Auf der Hauptstraße geht nichts mehr. Es wälzt sich der übliche Stau in der Rushhour. Ein Fahrer hupt wie verrückt. Im Wagen neben ihm streckt eine Frau ihren Kopf aus dem Fenster und ruft: "Und was haben Sie sonst noch zu Weihnachten bekommen?"

 

Die Limousine des Zahnarztes hat einen Defekt. Der Zahnmediziner macht die Kühlerhaube auf, greift nach der Zange und murmelt: "Jetzt wird's gleich ein bisschen wehtun ..."

 

Was ist das Wichtigste an einer Autonummer? Dass die Sitze sauber bleiben!

 

Treffen sich zwei Bekannte. "Was, du fährst schon wieder einen neuen Wagen? Wie hast du den denn finanziert?" - "Ich habe meine Trompete dafür in Zahlung gegeben." - "Wie? Und das hat der Autohändler wirklich akzeptiert?" - "Klar, schließlich wohnt er direkt unter uns."

 

Henry Düse hatte erst die Gewalt über sein Fahrzeug und danach das Bewusstsein verloren. Aus unendlich weiter Ferne kehrt er nach ein paar Stunden zurück und öffnet vorsichtig die Augen. "Wo bin ich?" fragt er die Frau in Weiß, die sich über ihn gebeugt hat. "Auf Nummer neunundvierzig", antwortet sie freundlich. "Zelle oder Zimmer?"

 

Zwei Kraftfahrer rasen mit hoher Geschwindigkeit auf die Kreuzung zu und können nur durch Vollbremsung in letzter Sekunde einen Unfall vermeiden. Stinksauer kurbelt der eine das Fenster herunter und schreit: "Du Schwachkopf, du hast das Fahren wohl per Telefon gelernt?" - "Ja, stimmt. Klar, dass du dich so gut erinnerst, du warst ja am anderen Ende der Leitung."

 

Müller ist bei der Fahrprüfung durchgefallen, "Das lag nur daran, dass der Prüfer mich nicht leiden konnte", erklärt er seiner Frau, "Das gibt's doch gar nicht", meint Frau Müller. "Doch", behauptet er steif, "du hättest seinen Blick sehen sollen, als ihn die Sanitäter auf der Bahre wegtrugen!"

"Weißt du, wer die höflichsten Autofahrer sind?" - "Wer denn?" - "Die Geisterfahrer, sie sind so entgegenkommend!"

 

Auf der verstopften Autobahn im Süden gibt es seit drei Stunden einfach kein Durchkommen mehr. Der Mann stöhnt: "Du, Olga, bist du jetzt wieder ausgeruht?" - "Ja!" - "Dann übernimm du doch bitte für die nächsten 50 Meter das Steuer."

 

Auf der Urlaubsreise wechseln sich Pamela und Ronald auf der vollen Autobahn gegenseitig beim Fahren ab. Nachdem sie etwa seit einer Stunde fährt sagt er zu ihr: "Liebling, lass mich mal wieder ans Steuer - ich muss mich etwas entspannen."

 

Fahrschülerin Sonja trägt keine Brille, kneift aber verdächtig die Augen zusammen. Da fragt sie der Fahrlehrer: "Sagen Sie mal ehrlich: Sie sind doch nicht etwa kurzsichtig?" - "Nein", antwortet sie, "wie kommen Sie denn darauf?" - "Na, dann lesen Sie doch bitte mal die Nummer des vor uns fahrenden Lastwagens!" Die smarte Sonja verblüfft: "Welcher Lastwagen?"

 

Becker fragt seinen Kollegen Dünnbier: "Ist das Ihr Wagen?" - "Ja, manchmal." - "Wieso nur manchmal?" - "Nun, das ist so: Wenn er frisch gewaschen ist gehört er meiner Frau. Wenn in der Disco etwas los ist gehört er meiner Tochter. Wenn ein Fußballspiel im Ort stattfindet gehört er meinem Sohn. Aber wenn er betankt oder repariert werden muss, dann gehört er mir!"

 

Die Ehefrau betritt leicht konfus das Wohnzimmer. "Na, du bist aber schnell zurück aus der Stadt", sagt der Ehemann. ,Ja." - "Gibt's was Neues?" - "Ja, Schatz", erklärt sie kleinlaut "unser Zweitwagen ist jetzt unser Erstwagen."

 

Typisch November. Dichter Nebel liegt über dem ganzen Land. Ein Autofahrer hängt schon seit über einer Stunde voller Verzweiflung dicht an den Rücklichtern seines Vordermannes. Der bremst plötzlich ohne jede Vorwarnung, und schon kracht es. Schimpft der Hintermann: "Wie kommen Sie dazu, ohne Grund zu bremsen?" - "Wieso ohne Grund? Wir befinden uns in meiner Garage!"

 

Zwei Autonarren unterhalten sich. "Also, ich fahre
neulich durch die Sahara. Da bleibt plötzlich meine Karre stehen. Ich öffne die Motorhaube und sehe, wie ein Löwe mit gewaltigen Sätzen auf mich zugesprungen kommt. Ich nichts wie auf den nächsten Baum." - "Na, na", zweifelt der andere, "in der Sahara gibt's doch gar keine Bäume?" - "Du kannst es mir glauben oder nicht, aber das war mir in dem Augenblick völlig egal."

 

Der Prüfer fragt den Fahrschüler bei der Fahrprüfung:

"Stellen Sie sich vor, Sie seien schon einen halben Kilometer gefahren und bemerken dann, dass Sie gar keinen Zündschlüssel drin haben. Was tun Sie?" Der Fahrschüler überlegt einen Moment und antwortet dann: "Ich halte an, steige aus und gebe dem Trottel, der mich die ganze Zeit geschoben hat, einen Tritt in den Hintern."

 

Herr Knoppke berichtet morgens seinen Kollegen im Büro. "Mein Auto ist gestohlen worden!" - "Wie schrecklich!" - "Na ja, nicht ganz so tragisch", meint er, "wenigstens saß meine Schwiegermutter noch drin."

 

"Na, wie läuft's denn so in der Fahrschule?" fragt der Chef seine schon betagte Sekretärin. "Prima", erklärt sie, "gestern bin ich zum ersten Mal fünfzig auf der Hauptstraße gefahren. Und in der nächsten Fahrstunde will ich sogar die Augen offen lassen, wenn mir ein Auto entgegenkommt!"

 

Der Autofahrer ist ein wenig unaufmerksam gewesen und hat einen Fußgänger mit dem Kotflügel erwischt. Er zerrt den Mann unter dem Blech hervor und entschuldigt sich. "Macht nichts", stammelt der Fußgänger mit schwerer Zunge, "lange hätte ich mich sowieso nicht mehr auf den Beinen halten können."

 

"Liebling?" - "Ja", antwortet der Ehemann, "was gibt's?" - "Willst du wirklich unser Auto verkaufen?" "Ja. Das Ding ist eine einzige Blechbeule. Jedes Mal wenn ich irgendwo in der Stadt parke, fragt mich ein Polizist, ob ich den Unfall schon gemeldet habe."

 

Zwei Lehrlinge des Kfz-Handwerks überprüfen einen Wagen. "Scheinwerfer?" - "Geht!" - "Rücklichter?" - "Gehen!" - "Blinker?" - Geht, geht nicht, geht, geht nicht ..."

 

Martl und Gertl, zwei notorische Autofahrer, treffen sich in der Milchbar: "Wie war's im Urlaub?" fragt Gertl. "Regen, Regen, nichts als Regen", gesteht Martl. "Wieso? Du bist doch schön braun geworden ...!" Das? Das ist Rost, nichts als Rost."